Wir arbeiten zumeist mit Paradoxien, da diesen in aller Regel kein verstelltes Blick- und Sichtfeld immanent ist.